„Näher dran“-Tour geht erfrischend weiter

Aktuelles

Duisburg. Die Fraktion Junges Duisburg/DAL führt die „Näher dran“-Tour fort. Der zweite Stopp wird für die Fraktion die Trinkwasserhochbehälteranlage im Duisburger Stadtteil Neudorf sein.

Nachdem die Politiker den Zivilschutzbunker besucht haben, wollen sie das Wasser in Duisburg unter die Lupe nehmen.
Das Trinkwasser ist für die einwandfreie Hygiene, sorgsame Kontrolle und für den Geschmack bekannt. Die Wasserreservoire sorgen dafür, dass an heißen Tagen immer genug sauberes und kühles Wasser vorhanden ist. „Gerade in den erst kurz zurückliegenden Heißzeiten wird einem die Bedeutung von Wasser für uns alle bewusst“, zeigt sich Fraktionsvorsitzender Stephan Wedding nachdenklich.

Stichwort Trinkwasserhochbehälter: Wenn Natur und Menschen die Möglichkeit haben, sauberes und kühles Wasser zu sich nehmen zu können, dann haben sie es solchen Anlagen zu verdanken. Diese Anlagen erfüllen mehrere Funktionen für die Trinkwasserversorgung. Durch ihre Höhe sorgen sie für einen gleichbleibenden Druck im städtischen Leitungssystem, auch an Tagen an denen ein höherer Wasserverbrauch auftritt.

Am Donnerstag, 23. August 2018 um 16.45 Uhr läuten die Fraktionsmitglieder den zweiten Stopp der „Näher dran“-Tour mit einer Führung ein.