Fortführung Sachstandsberichte Migranten aus Bulgarien und Rumänien

IMG_1138

Die Fraktion Junges Duisburg/ DAL beantragt, dass die Berichterstattung über die Zuwanderung und die Situation von Migranten aus den südosteuropäischen EU-Mitgliedstaaten Bulgarien und Rumänien im jährlichen Turnus durch Sachstandsberichte fortgeführt wird. Dies war in den vergangenen Jahren (DS 16-1315) bereits der Fall. Die Fraktionen im Rat der Stadt sollten hiernach regelmäßig informiert werden. 

Begründung:

Die Migrationsbewegungen aus Bulgarien und Rumänien sind nicht verschwunden und auch die Situation der Wanderarbeiter und Migranten aus dieser Region ist nicht signifikant besser geworden. Aus diesen Gründen bedarf es eines fortgesetzten Monitorings und einer fortgesetzten Berichterstattung an den Rat der Stadt Duisburg.

Beste Grüße

gez. Stephan Wedding

Fraktionsvorsitzender