Duisburger ohne Krankenversicherung

IMG_1138

In den vergangenen Tagen konnte man zahlreichen Medien entnehmen, dass immer mehr Menschen ohne eine Krankenversicherung in Deutschland leben. Die Betroffenen sehen sich zahlreichen Problemen gegenübergestellt. Sie können keine ausreichende medizinische Versorgung erwarten wie Versicherte, was langfristig zu weiteren gesundheitlichen Problemen und einer geringeren Lebenserwartung führen kann. Die Fraktion Junges Duisburg/ DAL möchte in diesem Zusammenhang gerne verschiedene Fragen beantwortet bekommen:

  1. Wie viele Duisburger leben ohne Krankenversicherung?
  2. Wie und wo werden diese Menschen versorgt? 
  3. Welche vertieften, empirischen Kenntnisse liegen der Stadt Duisburg und dem Gesundheitsamt über die Gruppe der Menschen ohne Krankenversicherung vor?
  4. Welche Maßnahmen und Hilfen halten Gesundheitsamt und die Stadt Duisburg vor, um den betroffenen Menschen zu helfen?

Beste Grüße

gez. Dr. Stephan Wedding

Fraktionsvorsitzender