Presse

IMG_1138
Presse

Verbesserung der Integrationsarbeit

Duisburg. Der Integrationsrat vertritt 100.000 Bürger mit Migrationshintergrund. Die Arbeit ist für das gute Zusammenleben wichtig und Bestandteil einer funktionierenden Stadtgesellschaft. Wichtige Gründe für die Fraktion Junges Duisburg/DAL, einen Antrag zu stellen, um die Finanzen des Integrationsrates um 10.000 Euro zu steigern.

Mit dem Geld soll die Öffentlichkeitsarbeit gestärkt, der Besuch von Workshops ermöglicht und ein finanzielles Grundgerüst geschaffen werden. „Die Arbeit des Integrationsrates ist für Duisburg weiterlesen

Krebs - Querformat -Startseite
Presse

Wedding: „1. Gang reicht nicht aus für den Nahverkehr“

Duisburg. Der 3. Nahverkehrsplan (NVP) in Duisburg soll ergänzt werden. „Das ist ein erster Schritt in die richtige Richtung und nimmt Forderungen unserer Fraktion auf“, kommentiert Fraktionsvorsitzender Stephan Wedding die Vorlage der Verwaltung für die nächste Ratssitzung. Tatsächlich hatte die Fraktion Junges Duisburg/DAL in der Juli-Ratssitzung einen umfangreichen Antrag zum NVP eingebracht, der aber von SPD/CDU abgelehnt wurde. „Es ist nie zu spät, klüger zu werden“, so Wedding.

Drei Verbesserungen sind geplant. 1. Die Linie SB40 nach Walsum soll zu Hauptverkehrszeiten in einem 30-Minuten-Takt verkehren. weiterlesen

IMG_0259 kopie
Presse

Fraktion im Gespräch mit Diemert  

Stadtkämmerin Prof. Dr. Dörte Diemert war fast drei Stunden zu Gast bei der Haushaltsklausurtagung der Fraktion in Kalkar. Intensiv wurde mit ihr die finanzielle Situation Duisburgs diskutiert. Ein besonderer Schwerpunkt lag dabei auf der zukünftigen Ausgestaltung des Gemeindefinanzierungsgesetzes. Das Land regelt über dieses Gesetz die Schlüsselzuweisungen an die NRW-Kommunen. Duisburg erhält im Jahr 2018 aus dieser Finanzquelle rund 560 Mio. Euro. Die neue Landesregierung hat eine Änderung zum Jahr 2019 angekündigt. „Duisburg verdient vom Land Fairness“, mahnt Fraktionsvorsitzender Stephan Wedding vor zu großen Veränderungen.

IMG_0243 kopie
Presse

Kalkar-Klausurtagung 

Um die Stadtkasse ging es am Wochenende in Kalkar. Auf der jährlichen Klausurtagung der Fraktion Junges Duisburg/DAL beschäftigten sich die Fraktionsmitglieder mit den Zahlen des städtischen Haushaltes. Das Gesamtvolumen beträgt 1,8 Mrd. Euro. Das Rekordniveau bei Grund- und Gewerbesteuern stieß erneut auf Kritik in der Fraktion Junges Duisburg/DAL. Alternativvorschläge wurden erarbeitet und sollen in den nächsten Tagen ausgefeilt werden. In der Ratssitzung am 27. November wird die Fraktion sicher wieder mit einer echten Alternativen aufwarten, denn eins ist klar: die Steuern in Duisburg sind zu hoch.

IMG_0232
Presse

,Näher-dran’-Tour 2017 endet: Besuch des Hövelmannwerks

Duisburg. Es zischt und dampft in der Produktionshalle von Hövelmann. Doch bevor die Mitglieder der Führung die Abfüllanlagen zu Gesicht bekommen, sind ihre Geschmacksnerven gefordert.

Bei einer Blindverkostung zwischen drei großen Colamarken sollten die Teilnehmer ihren Favoriten bestimmen. In einem knappen Rennen gewann die Sinalco Cola vor den großen Konkurrenten.

Mit einer weiteren Erfrischung in der Hand wurde die rasante Entwicklung von Sinalco zu einem Globalplayer bestaunt. Die weltweite Präsenz, das Feingefühl für regionale Geschmäcker und die Rücksicht auf religiöse Weltanschauungen machten erst den Aufstieg in die erste Liga der Limonadenhersteller möglich. Dafür weiterlesen