Anträge

Beltermann - Querformat
Anträge

Aufhebung von Tempo 30 auf der Kremerstraße

Der Ausschuss für Wirtschaft, Stadtentwicklung und Verkehr möge beschließen:

Auf der Kremerstraße in 47051 Duisburg ist die nächtliche Anordnung von Tempo 30 aufzuheben.

Begründung:

Die Kremerstraße stellt eine zentrale Verkehrsverbindung in der Duisburger Innenstadt dar. Die Anordnung von Tempo 30 bremst weiterlesen

Holtmann - Querformat
Anträge

Antrag: Sicherheit verbessern – Parkbänke nummerieren

Der Oberbürgermeister wird gebeten, zu prüfen, ob Parkbänke in Grünanlagen, Naherholungsgebieten und auf Friedhöfen sukzessive nummeriert werden können, damit Rettungseinsätze besser koordiniert werden und Notfalleinsätze schneller erfolgen können.

Begründung

Vor allem im Duisburger Stadtwald, vereinzelt aber auch in der Landschaft und hier insbesondere entlang des Rheins gibt es auf dem Duisburger Stadtgebiet bereits 115 Rettungspunkte, die im Notfall von Rettungskräften gezielt angesteuert werden können. Im weiterlesen

IMG_1138
Anträge

Staus bekämpfen – Verkehrsverflüssigung erreichen

Der Rat der Stadt Duisburg möge beschließen:

Die Verwaltung wird beauftragt, zu prüfen, auf welchen innerörtlichen Straßenabschnitten eine höhere Geschwindigkeit als 50 km/h (60 km/h oder 70 km/h) erlaubt werden kann und eine Prüfung bezüglich der Installierung des Verkehrszeichens Grünpfeil gem. § 37  Abs. 2 Nr. 1 Satz 8 bis 10 StVO im Duisburger Stadtgebiet vorzunehmen

Begründung:

Wie in den Nachbarkommunen bereits seit vielen Jahren praktiziert, würde eine zulässige Höchstgeschwindigkeit von mehr als 50 km/h weiterlesen

Wedding - Querformat
Anträge

Antrag: Heimat-Preis

Der Rat der Stadt möge beschließen: Die Stadt Duisburg beteiligt sich im Rahmen der Heimat-Förderung „Heimat. Zukunft. Nordrhein-Westfalen – Wir fördern, was Menschen verbindet“ des Landes NRW am Heimat-Preis. Der Oberbürgermeister wird beauftragt, alle notwendigen Schritte vorzunehmen, sobald die konkreten Förderbestimmungen im Sommer 2018 vom Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung bekanntgemacht wurden.

Begründung: Heimat greift die Gefühle der Menschen auf. Vor dem Hintergrund von Globalisierung und einer immer schwerer zu weiterlesen

Yildirim - Querformat
Anträge

Antrag: Klassenzimmer im Grünen

Der Schulausschuss möge beschließen, den Oberbürgermeister zu bitten, zunächst jede Grundschule bei der Einrichtung eines Schulgartens zu unterstützen, die dies wünscht. Unterstützung heißt hier konkret, dass sowohl eine grundsätzlich positive Haltung des IMD zur Gestattung eines Schulgartens vorausgesetzt, als auch konzernintern für Unterstützung bei der Anlage dieser Gärten, beispielsweise durch die WBD, geworben wird. Voraussetzung zur Umsetzung eines Schulgartens soll das Vorliegen einer planerischen Grobskizze, ein pädagogisches Kurzkonzept sowie die Bereitschaft weiterlesen