Anträge

Beltermann - Querformat
Anträge

Kantpark erlebbar sicher machen

Der Rat der Stadt Duisburg möge beschließen:

  1. Der Oberbürgermeister wird beauftragt, ein Konzept zur Erhöhung von objektiver und subjektiver Sicherheit für den Kantpark zu erstellen. Dieses Konzept soll den Sicherheitsbaustein Ordnungspartnerschaft mit Doppelstreifen von Polizei und Ordnungsamt beinhalten und dem Rat in der 1. Sitzung des Jahres 2018 zur Beratung vorgelegt werden.
  2. Der Oberbürgermeister wird beauftragt, ein Konzept zur Stärkung der Erlebbarkeit des Kantparks als Natur-, Kultur- und Sportraum zu erarbeiten.
  3. Der Oberbürgermeister wird aufgefordert, als Sofort-Maßnahme zur Stärkung der Sicherheit die Stelle eines Park-Rangers zu schaffen, der sich dauerhaft um den Erhalt der Funktionen des Kantparks kümmert.

weiterlesen

Aps - Querformat
Anträge

Prüfantrag: Vertical Farming und Urban Gardening

Die Fraktion JungesDuisburg/DAL fordert die Verwaltung auf, zu prüfen, welche Gebäude und Flächen für die Realisierung von „Vertical Farming“ und „Urban Gardening“ geeignet wären.

Vertical Farming ist eine innovative Technologie, die Städten die Möglichkeit bietet, mit einer kleinen Fläche Lebensmittel und andere wichtige Produkte zur Versorgung anzubauen. Der Anbau von Lebensmitteln findet hierbei in Hochhäusern statt und ermöglicht durch umweltschonenden Einsatz von Wasser und Düngemitteln einen hohen Ertrag. Dieser neue Trend findet in Berlin weiterlesen

Krebs - Querformat -Startseite
Anträge

Antrag: Betreuungsschlüssel

Der Jugendhilfeausschuss möge beschließen:

1.) Es findet eine dezidierte Analyse statt, die im Stande ist, darüber Auskunft zu geben, in welchen Kindertageseinrichtungen derzeit nicht der von der Bertelsmann Stiftung empfohlene Personalschlüssel zur Betreuung der Kinder unterschiedlichen Alters erreicht wird.

2.) Auf der Grundlage der Analyse zu 1) findet eine Kalkulation des Finanzaufwandes statt, der anfällt, um den o.g. Empfehlungen der weiterlesen

Engeln Leonie - Querformat
Anträge

Antrag Einführung von Self-Service-Terminals

Der Personal- und Verwaltungsausschuss (PVA) möge beschließen:

  1. Self-Service-Terminals werden in allen Bürgerservicestellen in einer zweimonatigen Testphase eingesetzt.
  2. Über diese zweimonatige Testphase findet eine Evaluation statt, die dem Personal- und Verwaltungsausschuss in Form einer Drucksache vorgelegt wird.
  3. Auf Grundlage der Evaluationsergebnisse und Erfahrungen anderer Städte entscheidet der PVA über die grundsätzliche und dauerhafte Installation der Self-Service-Terminals.

weiterlesen

Stephan Krebs
Anträge

Moderner Nahverkehrsplan für Duisburg

Der Rat der Stadt Duisburg möge beschließen:

Der Rat der Stadt Duisburg stimmt dem in der DS 17-0444 dargestellten Leistungsangebot mit folgenden Ergänzungen zu:

Pünktlich, sicher und stets informiert ankommen!

1. Die Pünktlichkeit von Bussen und Bahnen in Duisburg muss dringend mit einer umfassenden Pünktlichkeitsoffensive gesteigert werden. Hierzu sind Anstrengungen in den Bereichen Technik, Fuhrpark, Sicherheit, Fahrplangestaltung und Personal notwendig, die ohne Zweifel zu einem erhöhten Finanzeinsatz führen werden. Eine Abweichung von mehr als +2 Minuten vom Fahrplan soll bereits als Verspätung gelten. weiterlesen