Bürgerservice-App für Duisburg entwickeln

Krebs - Querformat -Startseite

Der Rat der Stadt Duisburg möge beschließen: Der Oberbürgermeister wird aufgefordert eine Bürgerservice-App möglichst schnell zur Verfügung zu stellen, um den Bürgerinnen und Bürgern sowie allen Touristen und Besuchern eine weitere und umfassende Möglichkeit zu bieten, sich über die verschiedenen Angebote und Dienstleistungen der Stadtverwaltung zu informieren und diese online nutzen zu können.

Begründung:

Die Bürgerservice-App sollte die bisher in verschiedenen Apps dargeboten Service- und Infoleistungen zusammenfassen und zu der Duisburg-App werden. Beispiele für mögliche Inhalte dieser App: Angebote und Dienstleistungen der Stadtverwaltung, Informationen über aktuelle Themen der Stadtgesellschaft, Termine aus dem städtischen Freizeit- und Kulturleben, Mängelmelder mit Foto-Funktion, womit von überall Missstände in der Stadt angezeigt werden können, welche sodann nach Möglichkeit umgehend beseitigt werden. Zudem könnten die Nutzer die Möglichkeit haben, sich durch “Push-Mitteilungen” über Eilmeldungen und Veranstaltungen in Duisburg benachrichtigen zu lassen. Mit dieser Vernetzung und Komprimierung ginge eine deutliche Steigerung von Akzeptanz und Nutzerfreundlichkeit einher.

Beste Grüße,

gez. Stephan Wedding

Fraktionsvorsitzender