Abbiege-Assistenten einführen – Abbiegen sicherer machen!

Beltermann - Querformat

Die Verwaltung wird dazu aufgefordert, sowohl im städtischen Fuhrpark als auch in dem aller städtischen Gesellschaften darauf hinzuwirken, alle in deren Bestand befindlichen und angemieteten Fahrzeuge ab 3,5 Tonnen mit einem elektronischen Abbiege-Assistenten auszustatten.

Begründung:

Die Ampel schaltet auf Grün und der Fahrer des LKWs biegt nach mehrmaligen Schauen in den Rückspiegel nach rechts ab. Der gleichzeitig geradeausfahrende Fahrradfahrer hat keine Chance und es kommt zu einem lebensgefährlichen Unfall. Folgenschwere Unfälle der letzten Monate belegen dies leider.

Mit einem Abbiege-Assistenten können diese gefährlichen Situationen vermieden werden. Mit Hilfe des Assistenten werden Fahrradfahrer im toten Winkel des Fahrers erfasst und dem Fahrzeugführer gemeldet. Die Stadt Duisburg und ihre städtischen Gesellschaften können durch die Installierung des Abbiege-Assistenten in den Fahrzeugen ab 3,5 Tonnen für mehr Sicherheit auf Duisburgs Straßen sorgen und Vorbildcharakter einnehmen.

Beste Grüße,

gez. Stephan Wedding

Fraktionsvorsitzender