Sachstand zum Thema “Green-IT”

Anfrage

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Universität Duisburg-Essen ist ein großer Impulsgeber für Innovation, Fortschritt und gleichzeitig identitätsstiftend für unsere Stadt. Die erfolgreiche Nutzung von „Green-IT“ im ZIM der Universität, kann als Vorbild für eine energiesparsame und kostensparende Arbeit einer Verwaltung dienen. Um den bisherigen Stand der Implementierung von „Green-IT“ in der Duisburger Stadtverwaltung in Erfahrung zu bringen, bitten wir die Verwaltung um schriftliche Beantwortung folgender Fragen:

1) Wendet die Stadtverwaltung den ganzheitlichen Ansatz der „Green-IT“ bereits an?
1a) Wenn ja, welche Maßnahmen wurden umgesetzt?
1b) Wenn nein, ist ein Umsetzungsprozess von „Green-IT“ geplant?

2) Welche Maßnahmen werden ergriffen, um in der IT der Stadtverwaltung den Energieverbrauch zu senken?

3) Werden mögliche Einkäufe in der IT anhand eines umweltfreundlichen Kriterienkatalog geprüft?
3a) Wenn ja, wie gestaltet sich der Kriterienkatalog?

4) Finden Schulungsmaßnahmen der Verwaltung für umweltfreundlicheres Arbeiten am Arbeitsplatz statt?
4a) Wenn ja, welche Schulungsmaßnahmen werden angeboten?
4b) Wenn nein, warum werden keine Schulungsmaßnahmen angeboten?

Beste Grüße,
gez. Stephan Krebs
Fraktionsvorsitzender

05.04.2016