Ruhr.Visitorcenter-Angebote räumlich ausweiten

Antrag

Sehr geehrte Damen und Herren,
unsere Fraktion beantragt:

Der Oberbürgermeister wird gebeten, die vielfältigen Angebote des Ruhr.Visitorcenters in den Bereichen Touristik und Stadtmarketing noch näher als bisher, an die Schnittstellen des Business- und Fremdenverkehrs unserer Stadt heranzubringen. Konkret könnte dies bedeuten, dass in Hotels, Pensionen aber auch in der Eingangshalle des Hauptbahnhofes und anderen, von Gästen unserer Stadt, hochfrequentierten Orten, Informationsangebote geschaffen werden, die ohne Personaleinsatz auskommen können – beispielsweise in Form von Karten- und Materialständern.
Begründung erfolgt ggfs. mündlich.

Über eine positive Antragsberatung freuen wir uns.
Mit freundlichen Grüßen
gez. Stephan Krebs
Fraktionsvorsitzender