Praktikum bei der Fraktion Junges Duisburg/DAL

Marianna Rovner

Die Geschäftsstelle der Fraktion Junges Duisburg/DAL hat (vorübergehend) Verstärkung bekommen: die Politikwissenschaftsstudentin Marianna Rovner absolviert zurzeit ein sechswöchiges Praktikum in den Räumlichkeiten am Kuhlenwall. Zu den Aufgaben der Praktikantin gehören beispielsweise Recherchen zu verschiedenen politischen Themen der Stadt Duisburg. Auch darf sie bei der Erstellung von Pressemitteilungen oder anderen schriftlichen Stellungnahmen mitwirken, wodurch sie einen ersten Eindruck von der täglichen Arbeit der Geschäftsstelle bekommt.

Auch erhält die Praktikantin einen generellen Einblick in die Strukturen und Abläufe der Kommunalpolitik selbst; bei Ausschüssen oder Arbeitskreisen sowie der wöchentlich stattfindenden Fraktionssitzung darf sie stets mit dabei sein und die dort geführten Gespräche mitverfolgen. Aber auch außerfraktionelle Veranstaltungen, wie beispielsweise der Besuch der Veranstaltung ‚Masterplan Wirtschaft für Duisburg‘, bleiben ihr nicht verwehrt. Durch die vielfältigen und regelmäßig stattfindenden Veranstaltungen und Versammlungen der Fraktion ergeben sich für die Praktikantin zahlreiche Möglichkeiten, das politische Alltagsgeschäft kennenzulernen und mitzuerleben.

Auf die Frage, wieso sie sich explizit die Fraktion Junges Duisburg/DAL als Praktikumsgeber ausgesucht hat, äußert sich die Praktikantin wie folgt: „Ich wollte den politischen Alltag einer Fraktion kennenlernen, welche sich speziell auf die Inhalte und Themen der Stadt Duisburg bezieht und nicht landesweit aktiv ist. Da ich selbst in Duisburg lebe und studiere, ist es für mich umso interessanter, wie die politischen Prozesse im Hintergrund ablaufen und was hier eigentlich genau besprochen wird.“ Bei dem Praktikum von Marianna Rovner ist nun Halbzeit und die Bilanz fällt sehr positiv aus: „Ich bin sehr froh, hier gelandet zu sein. Nettes, zuvorkommendes und äußerst kompetentes Team, aktives Engagement und natürlich die Freude an Politik – alles Eigenschaften, die hier groß geschrieben werden und die ich mir genauso in meinem Praktikum gewünscht habe.“