Neuen Parkraum in Ruhrort schaffen

Antrag

Der Rat der Stadt Duisburg möge beschließen:

Der Oberbürgermeister wird gebeten, eine Zwischennutzung als Parkraum auf der (derzeit brachliegenden) Fläche Werfthafen/ Bunkerhafen auf der Alten Duisburger Straße in Ruhrort zu prüfen.

Begründung:

Aus dem Teilräumlichen Strategiekonzept Duisburg 2027 geht hervor, dass diese Fläche – zurzeit häufig als wilde Müllkippe missbraucht – als Bürofläche ausgewiesen werden soll. Der Oberbürgermeister wird gebeten, zu prüfen, ob sie vorübergehend – bis sie einer anderen Nutzung zugeführt werden kann – als Parkfläche genutzt werden kann.

Die bisherige Parksituation hat sich in Ruhrort nicht entspannt. Das dort ansässige Parkhaus wird nur im geringen Maß von den Berufspendlern genutzt. Durch die Umsiedlung des Schulamtes in das Tausendfensterhaus hat sich die Parkplatzsituation für die Ruhrorter Bürger weiterhin verschlechtert, denn die Berufspendler nutzen vermehrt die öffentlichen Straßen zum Parken.

Durch die vorübergehende Nutzung der Brachfläche könnte die Parksituation verbessert werden.

Beste Grüße,

gez. Stephan Krebs

Fraktionsvorsitzender

24.05.2016