Mercatorquartier richtig nutzen

Beltermann - Querformat

Der Ausschuss für Wirtschaft, Stadtentwicklung und Verkehr der Stadt Duisburg möge beschließen:

Der Oberbürgermeister wird gebeten, eine Zwischennutzung der Freifläche Mercatorquartier als Parkraum, Veranstaltungsfläche und in den Randbereichen Urban Gardening zu prüfen und umzusetzen.

Begründung:

Die bisherige Parksituation in der Innenstadt kann nicht als Förderung des Einzelhandels angesehen werden. Durch die vorübergehende Nutzung der Fläche kann die Parksituation erheblich verbessert werden. Der Einzelhandel wird gestärkt und die Erreichbarkeit der Duisburger Innenstadt für die Bürgerinnen und Bürger deutlich verbessert. Dabei können besondere und möglicherweise kostenfreie Parkangebote geschaffen werden, um Kundenströme in die Innenstadt zu locken.

Zudem kann die Fläche als Festplatz für Veranstaltungen (Street-Food-Festivals, Open-Air, Trödelmärkte) genutzt werden.

Beste Grüße,

gez. Stephan Krebs

Fraktionsvorsitzender

(24.08.2016)