JuDu/DAL Bürgersprechstunde am Kuhlenwall

JuDu/DAL Bürgersprechstunde am Kuhlenwall

Duisburg. Zur nächsten Bürgersprechstunde lädt die Fraktion Junges Duisburg/DAL ein. Alle Bürgerinnen und Bürger sind ...

weiter lesen
Aktionstag Kinderrechte: Baerler Grundschule aktiv

Aktionstag Kinderrechte: Baerler Grundschule aktiv

Der „Aktionstag Kinderrechte“ wurde am Freitag, 18. November in der Städtischen evangelischen Grundschule Waldstraße unter ...

weiter lesen
JuDu/DAL legt Konzeption „Duisburg besser machen.“ vor – Gewerbesteuer runter. Sportvereine stärken

JuDu/DAL legt Konzeption „Duisburg besser machen.“ vor - Gewerbesteuer runter. Sportvereine stärken

Duisburg. Der Haushalt 2017 steht am Donnerstag im Rat zur Beschlussfassung auf der Tagesordnung. Die ...

weiter lesen
JuDu/DAL Bürgersprechstunde am Kuhlenwall

JuDu/DAL Bürgersprechstunde am Kuhlenwall

1
Aktionstag Kinderrechte: Baerler Grundschule aktiv

Aktionstag Kinderrechte: Baerler Grundschule aktiv

2
JuDu/DAL legt Konzeption „Duisburg besser machen.“ vor – Gewerbesteuer runter. Sportvereine stärken

JuDu/DAL legt Konzeption „Duisburg besser machen.“ vor -

3
Weitere News
Grün - Querformat
Presse

JuDu/DAL Bürgersprechstunde am Kuhlenwall

Duisburg. Zur nächsten Bürgersprechstunde lädt die Fraktion Junges Duisburg/DAL ein. Alle Bürgerinnen und Bürger sind herzlich willkommen. Dabei sind ausdrücklich Kritik, Fragen, Anregungen und Hinweise erwünscht. Die Sprechstunde findet am Dienstag, 06. Dezember 2016 von 14:30 – 16:00 Uhr im Bürgerbüro der Fraktion am Kuhlenwall 12 in der Duisburger Innenstadt statt. Dann steht Ratsherr Rainer Grün wieder für Gespräche zur Verfügung. Gerne auch telefonisch unter 0203-9359 8778.

baerler-kindertag-e1479918329346-300x200-1479918911
Presse

Aktionstag Kinderrechte: Baerler Grundschule aktiv

Der „Aktionstag Kinderrechte“ wurde am Freitag, 18. November in der Städtischen evangelischen Grundschule Waldstraße unter dem Motto „Ich hab immer Rechte!“ begangen. Junges Duisburg/DAL-Fraktionsvorsitzender Stephan Wedding überzeugte sich in Baerl vom Engagement der Schule. Gemeinsam mit der Kindernothilfe Duisburg wird konkret geholfen: Für den 8-jährigen Alfonso im mittelamerikanischen Guatemala wurde die Patenschaft übernommen. Hierdurch soll Alfonso Zugang zu Bildung, ärztlicher Versorgung, dem Recht auf Gleichheit sowie Sport und Freizeit erhalten.

Stephan Krebs
Presse

JuDu/DAL legt Konzeption „Duisburg besser machen.“ vor – Gewerbesteuer runter. Sportvereine stärken

Duisburg. Der Haushalt 2017 steht am Donnerstag im Rat zur Beschlussfassung auf der Tagesordnung. Die Verteilung des Finanzbudgets einer Stadt ist eine der wichtigsten Aufgaben für die Kommunalpolitik. Grund genug für die Fraktion Junges Duisburg/DAL, den städtischen Haushalt genau unter die Lupe zu nehmen. Ergebnis: „Der Haushalt ist ambitions- und ideenlos“, kritisiert Fraktionsvorsitzender Stephan Wedding. Er und seine Fraktionskollegen vermissen den mutigen Gestaltungswillen, um die sichtbaren Probleme Duisburgs entschlossen anzupacken.

Junges Duisburg/DAL belässt es aber nicht bei dieser Kritik. „Das wäre uns zu einfach und ist unredlich“, betont Stephan Wedding. weiterlesen

Oezsoy - Querformat
Presse

Kurzzeitnutzer und Senioren in den Blick nehmen – JuDu/DAL fordert neuen Schwimmbadtarif

Duisburg. Die Fraktion Junges Duisburg/DAL beantragte in der letzten Sitzung des Betriebsausschusses DuisburgSport ein neues Preisstrukturmodell für Schwimmbäder einzuführen. Derzeit gibt es eine starre Preisstruktur, die keine Flexibilität ermöglicht. „Wer sich anschaut, wie lange die Nutzer in den Schwimmbädern sind, stellt fest: das bisherige Preismodell ist überholt“, begründete Sportausschussmitglied Erdal Özsoy den Antrag seiner Fraktion. Ziele des Antrages: die Preisgestaltung lebensnäher ausgestalten und dabei noch zusätzlich weitere Nutzer für die Schwimmbäder zu weiterlesen

img_8836-e1479307283670
Presse

Kalkar-Klausur: Intensiv. Effektiv. Innovativ.

Duisburg. Die Fraktion Junges Duisburg/DAL ging am 5. und 6. November in die traditionelle Kalkar-Klausurtagung, um den städtischen Haushalt 2017 zu beraten. In einer ruhigen und konzentrierten Arbeitsatmosphäre wurden viele konstruktive Vorschläge für den nächsten Haushalt erarbeitet. Von der Stadtverwaltung nahm Kämmereileiter Frank Schulz als Gast teil und informierte die Fraktionsmitglieder über die großen finanziellen Entwicklungslinien der Stadt.

Intensiv wurde über die unterschiedlichsten Haushaltspositionen diskutiert und neue Konzepte entwickelt. Die zukunftsweisenden Ideen für den Haushalt sollen die Stadt Duisburg lebenswerter gestalten und fit für die Zukunft machen.